Bilder der Fotobox unter Bilder - Fotobox 2017

Die drei Großbuchstaben DJK stehen für den Namen "Deutsche Jugendkraft" und sind keine Erfindung der Gründer des DJK-Sportverbandes."Jugendkraft" war ein häufig verwendeter und selbsterklärender Begriff der Alltagssprache der Jahrhundertwende vom 19. ins 20.Jahrhundert, der auch in anderen Kulturen, Sprachen und Sportbereichen verwendet wurde (z. B. Italien: Juventus). Er meinte die Summe aller positiven, kraftvollen, kreativen Eigenschaften der Jugendzeit schlechthin, ohne dass diese damit auf den Lebensabschnitt Jugend begrenzt wären. Die DJK ist als Bundesverband sowie in regionalen Verbänden auf der Basis der deutschen Bistümer organisiert.

"Sport um der Menschen willen."bedeutet für den katholischen DJK Sportverband:

  1. Angebote für einen zielgruppenorientierten Breiten- und Leistungssport
  2. Angebote für Erfahren und Erleben von Zusammengehörigkeit und Zusammenhalt
  3. Angebote und Hilfen zur Lebensorientierung an den Werten der Christlichen Botschaft
  4. Auf diesem Hintergrund wird in der DJK Sport als "Dienst am Menschen" verstanden.

Weit verbreitet sind die Vermutungen, dass die Gründer der DJK den Namen aus der Bibel abgeleitet haben. Carl Mosterts zitiert z.B. an verschiedenen Stellen aus dem Buch der Sprüche „Der Ruhm der Jungen ist ihre Kraft“ (Spr 20,29). Diese Überlegung scheint nach neueren Recherchen aber falsch zu sein. Bereits lange vor der Gründung von DJK-Vereinen oder –Abteilungen ist das Wort "Jugendkraft" in der sportlichen nichtkonfessionellen Jugendarbeit in Gebrauch. Vor allem im Ringersport ist der Begriff als Vereinsname um 1900 populär. Bereits 1897 wird in Berlin der Kraftturnverein Jugendkraft III (Schwerathletik, Kunstturnen, Artistiksport) gegründet. Bis 1910 finden sich mindestens 7 weitere Ringervereine mit dem Namen Jugendkraft, die allesamt nicht zur katholischen Sportbewegung gehören.

Der DJK-Bundesverband wurde 1920 in Würzburg gegründet, 1934/1935 von den Nazis aufgelöst und 1947 in Düsseldorf wiedergegründet. Mehr Informationen zum DJK-Bundesverband gibt es hier: https://www.djk.de/

Der DJK-Diözesanverband Mainz zählt in seinen Sportvereinen (in Rheinland-Pfalz und Hessen) ca. 13.000 Mitglieder. Diese suchen und finden hier sportliche Betätigung, Lebensqualität sowie Spaß und Freude an der Bewegung in sozialer und geselliger Gemeinschaft. Hierunter sind mehr als 5500 Mitglieder der DJK Sportjugend (bis 27 Jahre). Der DJK-Diözesanverband Mainz umfasst 23 DJK-Vereine in unmittelbarer Angliederung.

Mehr Informationen zum DJK-Verband Mainzgibt es hier
https://djk.bistummainz.de/seiten/index.html

"Das Alter ist nicht ein Rest von Jugendkraft, sondern ein ganz Neues, für sich Bestehendes, Großes."

Käthe Kollwitz