Bilder der Fotobox unter Bilder - Fotobox 2017

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb des Onlineangebotes der DJK SV Grün-Weiß 1927 e.V. Bingen-Büdesheim e.V. und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

DJK SV Grün-Weiß 1927 e.V. Bingen-Büdesheim e.V.
Bürgermeister-Braden-Strasse 21; 55411 Bingen am Rhein

Vertreten durch:
Vorstand: Matthias Krolla, geb. 15.09.1971
Bürgermeister-Braden-Strasse 21; 55411 Bingen am Rhein

Kontakt:
Tel. 06721/35353
E-Mail: info (at) djk-bingen-buedesheim.de

Impressum:
http://djk-bingen-buedesheim.de/joomla/index.php/impressum

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

 

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

 

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Hosting und E-Mail-Versand

 

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

 

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

 

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

- Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) - Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

- Google/ YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) – Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

- Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

- Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) - Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active.

- Pinterest (Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

- LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) - Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy , Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active.

- Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) - Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

 

Youtube

 

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

 DJK SV Grün-Weiß 1927 e.V. Bingen-Büdesheim e.V.– Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Verantwortlicher:

DJK SV Grün-Weiß 1927 e.V. Bingen-Büdesheim e.V. Tel. 06721/35353 Vorstand: Matthias Krolla, geb. 15.09.1971

Bürgermeister-Braden-Strasse 21; 55411 Bingen am Rhein E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; www.djk-bingen-buedesheim.de

Verarbeitungstätigkeit

Ansprechpartner

Datum der Einführung

Zwecke der Verarbeitung

Kategorie betroffene Personen

Kategorie von personenbez. Daten

Kategorie von Empfängern

Drittlands-transfer

Löschfristen

Technische/organisatorische Maßnahmen

Versand Mitgliederpost (über externen Dienstleister)

Matthias Krolla

06721/35353

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

25.05.2018

Druck Mitgliederpost

 

Beschäftigte

Name und Adressen der Mitglieder

 

Externer Dienstleister

Keine

10 Jahre (Gesetzliche Aufbewahrungsfrist)

Siehe IT-Sicherheitskonzept

Mitgliederverwaltung

Mathilde Kirschhoch

06721 / 45074

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

25.05.2018

Verwaltung der Vereinstätigkeiten

Einzug der Mitgiedsbeiträge

Mitglieder

Name und Adressen

Eintrittsdatum

Sportbereiche

Geburtsdatum

Kontodetails

Keine

Keine

2 Jahre nach Beendigung der Vereinsmitgliedschaft

Siehe IT-Sicherheitskonzept

Betrieb der Webseite des Sportvereins (über Hosting-Dienstleister)

Thomas Wetter

Berlinstraße 21

55411 Bingen

 

Email: info(at)djk-bingen-buedesheim.de

25.05.2018

Außendarstellung

Mitglieder

Webseitenbesucher

 

IP-Adressen

Keine

Keine

IP-Adresse nach 30 Tagen

Siehe IT-Sicherheitskonzept

+ HTTPS-Verschlüsselung

Veröffentlichung von Fotos der Mitglieder auf der Webseite

Matthias Krolla

06721/35353

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

25.05.2018

Außendarstellung

Mitglieder

Fotos von Vereinstätigkeiten

Keine

Keine

Wenn Einwilligung widerrufen - unverzüglich

Siehe IT-Sicherheitskonzept

Beitragsverwaltung

Mathilde Kirschhoch

06721 / 45074

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

25.05.2018

Vereinsfinanzierung

Mitglieder

Bankverbindung

Keine

Keine

10 Jahre (Gesetzliche Aufbewahrungsfrist)

Siehe IT-Sicherheitskonzept

 

Neue Sportart: Die „Binger Beasts“ spielen Quidditch für Muggel

Von Jochen Werner - AZ Bingen vom 09.Feb 2018

BINGEN - Ganz so biestig sind sie wirklich nicht. Und gefährlich schon gar nicht. Rund 20 Freunde ab 16 Jahren plus einige Kinder treffen sich zweimal die Woche, um als „Binger Beasts“ eine neue Sportart auch am Rhein-Nahe-Eck zu etablieren. Quidditch ist angesagt, wie aus Harry Potter, nur als Muggel-Version. Was als Hochschulsport an der TH begann, ist seit Mitte Dezember 2017 eine Abteilung der Büdesheimer DJK. Lukas Dahl und Nick Stein haben hier das Training übernommen, wollen die Beasts zu ersten Erfolgen führen.

„Kirche in Bewegung“ – Machen Sie wieder mit!           

Ökumenisches Laufprojekt anlässlich des 5. Binger Firmenlaufs

Der Countdown läuft: am Montag, den 9. April 2018, um 18.30 Uhr treffen sich auf dem Gottesdienstgelände im Binger Park am Mäuseturm wieder alle, die Kirche in Bewegung bringen möchten (im wahrsten Sinne des Wortes), zu einem Lauftreff. „Wie im Reformationsjubiläumsjahr“, so die Theologin Tanja Brinkhaus-Bauer, „starten wir jede Woche unabhängig von der Witterung auf dem Kirchengelände mit einem geistlichen Impuls, einer kleinen Körperübung, machen uns warm und laufen oder walken dann dem eigenen Tempo gemäß in verschiedenen Gruppen.“  Die Pfarrerin der evangelischen Christuskirchengemeinde Bingen-Büdesheim hatte im vergangenen Jahr mit großem Erfolg die Teilnahme des Teams „Kirche in Bewegung“ am Binger Firmenlauf initiiert. Diese Teilnahme ist auch in diesem Jahr „anvisiert“. Auch wer keine Zeit hat, die fünf Kilometer am 14. Juni 2018 zu absolvieren, ist herzlich zum Lauftreff eingeladen. Wie 2017 gibt es neben dem geistlichen Impuls auch wieder eine fachgerechte Laufanleitung durch Matthias und Astrid Krolla von der Büdesheimer DJK. Und natürlich kommen der Spaß an der (gemeinsamen) Bewegung und viele nette Kontakte wieder nicht zu kurz. Mehr Informationen unter: http://www.christuskirche-bingen.de

DJK-Kontakt: Matthias Krolla, info[at]djk-bingen-buedesheim.de, 06721 35353

Seit dem 14.Dezember hat die DJK Bingen-Büdesheim auch eine Quiditch-Abteilung - mehr Informationen und Kontakt unter folgendem Facebook-Link: https://www.facebook.com/BingerBeasts/

 

Neue Sportart: Die „Binger Beasts“ spielen Quidditch für Muggel

Von Jochen Werner - AZ Bingen vom 09.Feb 2018

BINGEN - Ganz so biestig sind sie wirklich nicht. Und gefährlich schon gar nicht. Rund 20 Freunde ab 16 Jahren plus einige Kinder treffen sich zweimal die Woche, um als „Binger Beasts“ eine neue Sportart auch am Rhein-Nahe-Eck zu etablieren. Quidditch ist angesagt, wie aus Harry Potter, nur als Muggel-Version. Was als Hochschulsport an der TH begann, ist seit Mitte Dezember 2017 eine Abteilung der Büdesheimer DJK. Lukas Dahl und Nick Stein haben hier das Training übernommen, wollen die Beasts zu ersten Erfolgen führen.

Begonnen hat alles vor etwa zwei Jahren. Beim Sportfest der damaligen FH wurden Lukas Dahl und Florian Hof von Teilnehmern aus Darmstadt angesprochen, ob sie nicht auch ein Team gründen wollten. Zunächst finanzierten sie sich mithilfe des Hochschulsports selbst, irgendwann mussten die Binger dann aber einen Verein suchen, um Mitstreiter außerhalb der Hochschule zu gewinnen, abgesichert zu sein und das Spiel vor Ort auf ein neues Level zu bringen. Trainieren kann jeder, in Spielen gibt es allerdings eine Altergrenze: Jeder muss hier den 16. Geburtstag gefeiert haben, für Jüngere gibt es eine spezielle Version. „On Fire“ sind sie immer. Ob es draußen regnet, schneit, oder ob die Sonne scheint. „Wir frieren nie!“ heißt ihre Devise. Und sie sind sicher, dass sie für Training und Spiel eines der schönsten Pitches in ganz Deutschland haben: den Park am Mäuseturm. Zu Turnieren fahren, das gehört dazu. Bei den Deutschen Meisterschaften, an denen im vergangenen Juni in Jena insgesamt 21 Teams teilnahmen, waren sie dabei, belegten am Ende Rang 19. „Wir wollten nicht Letzter werden“, blickt Dahl auf den ersten großen Auftritt des Binger Teams zurück.

 

Auch wenn es um den Erfolg geht, steht etwas Anderes im Vordergrund. „Das Tolle ist die Gemeinschaft, die Community der Quidditch-Spieler. Das sind alles echt tolle Leute, die jeden aufnehmen“, schwärmt der Trainer und lobt die Vielfalt in der neuen Sportart. Das Zusammenspiel von Jungs und Mädels funktioniere hervorragend, die unterschiedlichen Vorteile würden sich wunderbar verbinden lassen. „Der Sport ist fesselnd, verbindet unterschiedliche Stärken, fordert mit verschiedenen Positionen“, so Dahl. Schnelligkeit, Übersicht, Geschicklichkeit, Werfen, Fangen und Zusammenspiel sind im Quidditch gefragt.

Was ist Quidditch überhaupt? Lukas Dahl erklärt es so: „Eine Mischung aus Handball, Rugby und amerikanischem Völkerball, eine Vollkontaktsportart, die ein kompletter Mix ist und komplett im Mixed gespielt wird.“ Auf dem Feld dürfen von anfangs sechs, später mit den „Suchern“ sieben Spielern maximal vier dasselbe Geschlecht haben. Gespielt wird mit bis zu fünf Bällen gleichzeitig, einem „Quaffle“ als Spielball, drei „Klatschern“, die den Spielfluss des Gegners stören sollen, und dem „Schnatz“, der nach 17 Minuten im Hosenbund eines neutralen Akteurs aufs Feld gebracht wird und von den Suchern „gesnatcht“ werden muss. Gelingt das, ist das Spiel beendet. Alle Spieler müssen einen „Besen“, eine Plastikstange von 81 bis 106 Zentimetern Länge zwischen die Oberschenkel klemmen, dürfen diese beim Laufen aber auch mit der Hand festhalten.

Aktuell spielen sich die Beasts für die Rhein-Main-Liga ein, an der außerdem noch die Broom Breakers (Besenbrecher) aus Feuerbach/Unterfranken, die Darmstadt Athenas und die Frankfurt Mainticores sowie eventuell noch ein Team aus Trier teilnehmen. Für den 23. Juli ist dabei der Spieltag in Bingen terminiert. Vor der wahrscheinlich Anfang des Sommers stattfindenden Deutschen Meisterschaft 2018 ist ein Trainingslager in einer Jugendgherberge geplant.

Integration von jungen Leuten wichtiger Teil

Mit der Aufnahme der neuen Sportart will die DJK, ähnlich wie in der Karnevalsabteilung, ihre Vielfalt leben, auch hinsichtlich der Geselligkeit und des Umgangs miteinander. „Das ist für beide Seiten ein Gewinn“, ist Vereinschef Matthias Krolla überzeugt. Das Bereitstellen von Absicherung für den Ligabetrieb, die Mitgliedschaft in den Verbänden und die Infrastruktur stünden auf der einen, die Integration von Studenten und jungen Leuten sowie eine tolle sportliche Alternative auf der anderen Seite.